Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2010 / 04 S. 02

Liebe Leserin, lieber Leser,

w-becker-brueser
© GPSP

Wer beim Tauchen oder im Aquarium Quallen betrachtet, ist sicher fasziniert, wie diese Tiere durch das Wasser schweben. Den Strandurlaub können sie einem jedoch vermiesen, wenn man beim Baden beispielsweise mit einer Feuerqualle in Berührung kommt. Wie Sie den brennenden Schmerz lindern können, beschreiben wir auf S. 14. In unserem Sommerheft  finden Sie weitere Urlaubsthemen: Was bei Zeckenbissen zu beachten ist, steht auf S. 6 und Tipps zur Vorbeugung von Jetlag auf S. 5.

Was denken Sie, was eine gute Ärztin oder einen guten Arzt ausmacht? Das ist leichter gefragt als zu beantworten. Auf S. 12 lesen Sie Gedanken eines Hausarztes hierzu.

GPSP warnt in der Rubrik „Gepanschtes“ regelmäßig vor so genannten Nahrungsergänzungsmitteln, die illegal mit stark wirkenden chemischen Stoffen gepanscht sind. Mehr als 400 haben wir bislang ausfindig gemacht. Alle finden Sie auf unseren Internetseiten. Das Neueste dazu steht in diesem Heft  auf S. 15.

Im Internet können Sie als Abonnent alle bislang erschienen Artikel nachlesen. Es gibt dort noch zusätzliche Informationen, ganz aktuell: Wie gut können Pandemiepläne der Weltgesundheitsorganisation sein, wenn sie verheimlicht, dass ihre Berater für die Schweinegrippe finanzielle Zuwendungen von Impfstoffherstellern erhalten haben? Mehr dazu unter www.gutepillen-schlechtepillen.de

Ihr Wolfgang Becker-Brüser


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de