Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2016 / 04 S. 03

Liebe Leserin, lieber Leser,

Bruno Müller-Oerlinghausen
© R. Brinkmann

der Sommer kommt – oder er kommt nicht. Das neue Heft von GPSP kommt definitiv und ist thematisch so abwechslungsreich wie das diesjährige Wetter wechselhaft. Wir bringen Ihnen auch diesmal wieder kritische Informationen zu neuen und alten Arzneimitteln, so z.B. zu dem aktuellen Hype um Entresto® (Sacubitril) gegen Herzschwäche. Dieses Produkt haben wir gründlich entzaubert (S. 12).

Sommerzeit ist Zeckenzeit: So mag es Sie interessieren, dass eine neue Studie keinen Nutzen einer verlängerten Antibiotikatherapie bei Borreliose zeigen konnte (S. 14). Außerdem widmen wir uns einem kosmetischen Thema und müssen feststellen: Bei der Entfernung von Altersflecken können Sie leider nur zwischen mehreren Übeln wählen (S. 4).

Gesundheitspolitische Themen machen einen größeren Teil dieses Heftes aus: Wir setzen uns kritisch mit der Homöopathie auseinander (S. 22). Und wir verdeutlichen, welche irritierenden wirtschaftlichen Hintergründe und fatalen Konsequenzen eine beschleunigte Arzneimittelzulassung haben könnte, die derzeit in der Europäischen Union diskutiert wird (S. 19).

Eine gute, zeckenfreie Sommerzeit wünscht Ihnen

Ihr

Prof. Bruno Müller-Oerlinghausen


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de