Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2010 / 03 S. 02

Liebe Leserin, lieber Leser,

Bruno Müller-Oerlinghausen
© R. Brinkmann

über die Wichtigkeit unabhängiger Information zu Arzneimitteln für jedermann, oder neudeutsch für den „Verbraucher“, sind wir uns vermutlich mit Ihnen einig – denn sonst würden Sie uns wohl nicht lesen. Wenn Sie schon längere Zeit Gute Pillen – Schlechte Pillen abonniert haben, wissen Sie, dass wir seit Jahren versuchen, innerhalb eines Dschungels an oft gezielter Arzneimittel-Desinformation eine Schneise der Objektivität zu schlagen. Wir haben dieses Heft mit 20 Seiten „fülliger“ gemacht, damit wir Ihnen eine echte Innovation vorstellen können: Unsere neue Webseite. Also ein „Gesundheitsportal“, in dem Sie Antworten auf viele Ihrer Fragen zu Arzneimitteln erwarten können. Vor allem wer Gute Pillen – Schlechte Pillen noch nicht so lange liest, stößt hier auf eine Fundgrube an Artikeln zu den unterschiedlichsten Themen. Testen Sie das neue Informationsportal und sagen Sie uns Ihre Meinung! Sie helfen uns damit, noch besser zu werden. Das ist auch in Ihrem Interesse. Denn moderne Arzneitherapie ist ein Hochrisikoprozess. Und, wie ich gerne etwas zugespitzt sage: In dieser Zeit überlebt nur der informierte Patient seinen Arzt und Apotheker. Und natürlich informieren wir Sie auch diesmal wieder über die optimale Therapie verschiedenster Erkrankungen – vom Rückenschmerz bis zum Reizdarm – und warnen Sie vor bizarren Mixturen und möglicherweise gefährlichen Präparaten, mit denen Ihnen nur das Geld aus der Tasche gezogen werden soll. Interessante Lektüre und anregendes Surfen auf unserer Webseite wünscht Ihnen

Ihr Prof. Bruno Müller-Oerlinghausen


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de