Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2008 / 06 S. 02

Liebe Leserin, lieber Leser,

© GPSP

Lachen tut gut. Und es soll sogar gesund sein. Das haben wir diesmal richtig ernst genommen und eine Glosse gestrickt. Wie wir finden, eine adäquate Reaktion auf die Entscheidung der Europäischen Arzneimittelbehörde EMEA, das Abspeckmittel Orlistat aus der Verschreibungspflicht zu entlassen.

Das Mittel hat bekanntlich höchst unangenehme Nebenwirkungen (S. 11). Was nicht verschrieben werden muss, das darf überall kräftig beworben werden. Wir rechnen mit einer Werbeflut, wenn das rezeptfreie Orlistat als Alli® auf den Markt kommt und im Frühjahr wieder zum bundesweiten Abspecken aufgerufen wird. Welche Versprechungen werden Lifestylemagazine und die gängigen Apothekenzeitschriften verkünden?

Vielen kommt diese Pille gerade recht, zumal die EMEA das Abnehmversprechen der Konkurrenz – Rimonabant (Acomplia®) – endlich vom Markt verdammt hat (S. 11). Falls das dem Pharmakonzern Sanofi-Aventis übel aufstößt, könnten wir den Verantwortlichen einen Säureblocker empfehlen. Warum man den aber nicht zu lange nehmen sollte, steht ebenfalls in diesem Heft  (S. 3).

Da gerade wieder Hochsaison für Erkältungen und Grippe ist, haben wir uns auch diesem Thema gewidmet. Be-denken Sie, dass man vorbeugen kann und der Körper im Fall einer Infektion Ruhe nötig hat. Dann bessert sich das Befinden manchmal über Nacht – ohne eine dubiose Wirkstoff -Kombination wie Wick MediNait® (S. 10).

Warum es darauf ankommt, die Ursachen abzuklären, wenn Schwindel krank macht, lesen Sie in unserem Interview (S. 12). Oft lässt sich gegen die Beschwerden etwas tun. Wie gut!

Gesundes Lachen und neue Einsichten bei der Lektüre dieses Heftes wünscht Ihnen

Ihre Dr. Elke Brüser


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de