Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2006 / 02 S. 03

Wie unabhängig ist der Diabetikerbund?

Der Deutsche Diabetikerbund (DDB) hat in den letzten Wochen eine Unterschriftenkampagne zu Gunsten der Insulinanaloga gestartet. Dabei wird behauptet, die Insulinanaloga würden „diffamiert“ und eine Entscheidung zugunsten der Normalinsuline sei „politisch gewollt“.a Es wird suggeriert, der Verzicht auf Insulinanaloga bedeute einen Therapie-Rückschritt von zwanzig Jahren.b Vertritt der DDB mit seiner Protestaktion wirklich die Interessen der Diabetiker?

Ein Blick auf die Webseite des DDB stimmt nachdenklich: Unter den zahlreichen Sponsoren finden sich auch sämtliche Hersteller von Insulinanaloga.c

Der Verdacht, dass der DDB auch Firmenmeinun­gen transportiert, verstärkt sich, wenn man die „Media­daten“ des vom DDB betriebenen Informations­portals Diabetesgate an­schaut.

Dort wird Firmen als Werbe­format ein „Online Package“ zum Preis von 4900 € plus MwSt. angeboten. Es beinhaltet einen Werbebanner und weitere Hinweise auf die Werbung einschließlich einer „Presse­veröffentlichung“. Zusätzlich bietet der DDB Firmen ganz offen an: „Anstoß der Kommunikation zum Thema durch bis zu 2 redaktionelle Beiträge auf DIABETESGATE in Abstimmung mit Ihnen.“ Diese Vermischung von redaktionellen Beiträgen und Werbung ist höchst bedenklich und laut dem „HON-Code“, der eine Mindestqualität von medizinischen Internet­informationen sicherstellen soll, untersagt.e Das Diabetesgate schmückt sich mit diesem Siegel.


Quellen
a     Pressemitteilung des DDB vom 15.2.2006 www.diabetikerbund.de/download/0602_PM01_Pressemitteilung.pdf
b     Pressekonferenz des DDB vom 15.2.2006 Statement G. Bucholz www.diabetikerbund.de/download/0602_PM03_Buchholz.pdf
c     www.diabetikerbund.de/foerderer/foerderer.htm
d     www.diabetes-gate.de/download/mediadaten_aktuell.pdf
e     Prinzip 8: „Werbung und anderes der Verkaufsförderung dienendes Material wird Benutzern in einer Art und in einem Kontext dargeboten, der eine klare Trennung zwischen Werbung und originalem Inhalt, der von der Website-betreibenden Institution hergestellt wurde, ermöglicht.“ www.hon.ch/HONcode/German/



Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de