Ausgabe Nr. 6 Nov./Dez. 2012

Was macht Gute Pillen – Schlechte Pillen so besonders?
„News“ zu medizinischen % emen sind angesagt. Im Internet, in Tageszeitungen, Illustrierten und den kostenlosen Blättern, die in Apotheken oder Arztpraxen ausliegen, wird dazu permanent etwas geschrieben.
Nichtraucher werden
Wer von der Zigarette loskommen will, braucht vor allem eins: Motivation. Die meisten schaffen es dann ohne medikamentöse Unterstützung, oft allerdings erst nach mehreren Versuchen. Arzneimittel können die Erfolgschancen erhöhen. Ihr Nutzen wird meist überschätzt.
Der aktuelle Preisvergleich
Nikotin-haltige Arzneimittel können helfen, Nichtraucher zu werden. Bedeutung haben vor allem Nikotin-Pflaster und Nikotin-Kaugummis. Aber die sind richtig teuer.
Bestseller Nr. 5 - ACC® Hexal
ACC® Hexal steht auf Rang 5 der meist verkau$en Medikamente in Deutschland. Es ging 2011 in den Apotheken 12 Millionen Mal über den Ladentisch. Acetylcystein, der Wirkstoff des Mittels, soll bei Erkältung mit Bronchitis das Abhusten erleichtern. Was können Sie von dem Wirkstoff erwarten?
Vorsicht geboten
Menschen mit Demenz leben häufig in Pflegeheimen. Mehr als jeder Zweite erhält dort wegen störender Verhaltensweisen Psychopharmaka, vor allem Neuroleptika. Ist das sinnvoll?
Tamiflu® - Die Datenlücke
Millionen Menschen schlucken das Medikament gegen Grippe, Staaten bunkern Riesenvorräte für eine Epidemie – obwohl keiner weiß, ob es wirklich hilft. Es wird Zeit, dass der Hersteller endlich alle Daten zu Nutzen und Risiken auf den Tisch legt.
K.O.-Tropfen
Immer wieder gibt es sexuellen Missbrauch mit Hilfe von K.O.-Tropfen. Meist wird Frauen in Clubs oder auf Partys heimlich Gamma-Hydroxybuttersäure (GHB) oder eine ähnliche Substanz, etwa Gamma-Butyrolacton (GBL), ins Getränk gemischt.
Flexiseq® - Mit Nano ins Knie
Der Markt für Produkte bei Arthrose treibt immer wieder seltsame Blüten. Nun soll ein Mittel namens Flexiseq® mit Nanotechnologie, aber ohne pharmazeutische Wirkstoffe, schmerzende Gelenke wieder zum Laufen bringen. Einen Nachweis der Wirksamkeit bleiben die Anbieter schuldig.
Kurz und knapp: Cranberries Verhindern Harnwegsinfekte nicht
Cranberries werden in Form von Saft oder Konzentrat, als Pillen oder Kapseln gegen Harnwegsinfekte angeboten.
Kurz und knapp: Helmpflicht? Elektromotor macht Räder gefährlicher
Auf deutschen Straßen sind bereits über 900.000 Fahrräder mit Elektromotor unterwegs.
Kurz und knapp: Medikamentenabhängigkeit Auch bei älteren Menschen
Wer ein erhöhtes Risiko für Medikamentenmissbrauch hat und welche Präparate dabei eine Rolle spielen, haben Ärzte in Berlin überprüft.
Kurz und knapp: Vom Hund gebissen Vorsichtshalber zum Arzt
Hunde beißen aus unterschiedlichen Gründen, besonders häufig wenn sie den Menschen als Konkurrenten oder Bedrohung empfinden.
Selbsthilfegruppen: Unabhängigkeit bewahren
Selbsthilfegruppen und -initiativen sind heute vielgefragte Akteure im Gesundheitswesen. Dadurch wachsen ihre Aufgaben und die Anforderungen an ihre Vertreter in Gremien der gesundheitlichen oder sozialen Versorgung.
„Heillose Zustände“
Diese Sammlung von Zustandsbeschreibungen ist wahrlich keine aufbauende Lektüre.
Hüftprothese minderwertig, Brustimplantat undicht
Bereits Anfang des Jahres hatte GPSP eine bessere Kontrolle von Medizinprodukten gefordert (1/2012, S. 14).
Glosse: Kalter Kakao
War doch klar: Die bitteren Schokoladen, die nicht wirklich süß schmecken, das sind die guten. Die müssen als Weihnachtsmann auf den bunten Teller.
Nachgefragt: Studien-Wildwuchs
Wer krank ist, möchte optimal behandelt werden. Dazu gehört, dass Ärzte und auch die Verantwortlichen in der Gesundheitspolitik oder bei den Krankenkassen auf dem aktuellen Stand des Wissens sind.
Generika - Gut und preiswert
Generika sind Medikamente, die nach Ablauf des Patentschutzes günstiger angeboten werden als das „Original“.
Leserbriefe: Wasseraufbereitung
Vermutlich war Wasserenthärtung für Sie der Grund, die Anlage (wahrscheinlich ein Ionentauscher) zu installieren. Gesundheitlich dürfte Ihnen das aufbereitete Wasser aus der Filteranlage bei fachgerechter Wartung des Systems keine Nachteile bringen.
Leserbriefe: PZN -Nummer
Die Abkürzung PZN steht für Pharmazentralnummer. Sie stellt kein Qualitätsmerkmal oder Qualitätssiegel dar.
Leserbriefe: Teufelskralle
Ein Nutzen von Teufelskralle bei Arthrose und zur Schmerzlinderung ist nach aktuellem wissenschaftlichen Stand nicht hinreichend belegt.
Hilfe! für die Pharmaindustrie
Das Ansehen der Arzneimittelhersteller ist nicht das Beste: Kaum wirklich neue Medikamente, überhöhte Preise und fragwürdige Werbemethoden.
Nachwirkungen: Allvent® – Anbieter korrigiert die Werbung
Anbieter von Gesundheitsprodukten nehmen in ihrer Werbung gerne den Mund recht voll. So versprach die Reklame für Allvent® ein Mittel „zur effektiven Vorbeugung und akuten Behandlung von Heuschnupfen“1 – obwohl es sich bei Allvent® nicht um ein Arzneimittel handelt.
Magnetspielzeug - Reizvoll aber gefahrvoll
Magnete mit beträchtlicher Haftkraft werden immer häufiger in Spielzeug verarbeitet. Konstruktionsbaukästen beispielsweise ermöglichen Kindern, Kugeln oder Stäbchen zu stattlichen Figuren zusammenzusetzen.
Gepanschtes: GPSP-Datenbank im Internet
Seit sechs Jahren berichtet GPSP regelmäßig über gepanschte Nahrungsergänzungsmittel.
Unterstützen Sie unabhängige Information
Die Zeitschrift, die Sie in Händen halten, ist etwas Besonderes. Sie ist nicht so dick, denn sie wird nicht durch Werbung aufgeblasen.
Werbung - Aufgepasst! Sex sells
Es ist eine Binsenweisheit
Editorial: Dr. Elke Brüser
„Alles neu macht der Mai“, so heißt es. Diesmal macht es der Dezember: Gute Pillen – Schlechte Pillen wächst von auf 28 Seiten, und bleibt natürlich ohne Werbung!