Ausgabe Nr. 5 Sept./Okt. 2010

Händedesinfektion im Büro
Muss immer und überall desinfiziert werden? Eine sachliche Diskussion ist notwendig. Schlechte Studien - im Auftrag der Hersteller von Desinfektionsmitteln - führen dabei in die Irre.
Grippeimpfung aktuell
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Schweinegrippepandemie offiziell für beendet erklärt. Dennoch wird uns die Schweinegrippe weiter beschäftigen. In den Medien ist bereits zu lesen, dass im Herbst die nächste pandemische Grippe anrollen soll. Doch zur Panik gibt es keinen Grund.
Schmerzlinderndes Gel
Wenn nach einem Sportunfall oder durch eine Entzündung Schwellungen auftreten, greifen viele zu einem Schmerzgel. Nun wird vor Produkten mit Ketoprofen gewarnt: Bei Lichteinstrahlung kann es zu gefährlichen Nebenwirkungen kommen.
Glosse: Kostentreiber
Krankenkassen haben es so an sich, ihre Versicherten hin und wieder über dies und das zu informieren. Wer Muße hat, blättert die bunten Infos durch und stößt dann auf Sätze wie diese: „Arzneimittel sind einer der großen Kostentreiber im Gesundheitswesen.“
Aufgefrischt: Bachblüten: Nicht besser als Plazebo
Kaugummis mit Bachblüten hatten wir im vorletzten Heft unter die Lupe genommen. Diese werden für „Energie“ und „Selbstvertrauen“ oder einfach „im Notfall“ angeboten.
Aufgefrischt: Miracle Mineral Supplement MMS
Als Quacksalberei mit absurden Anwendungsempfehlungen stuften wir in GPSP 5/2008, S. 10 das Präparat Miracle Mineral Supplement (MMS) ein.
Aufgefrischt: Hohe Arzneimittelpreise in Deutschland
Im September wurde in Berlin der neue Arzneiverordnungs-Report 2010 vorgestellt, der einen Überblick über die Verordnungen deutscher Kassenärzte gibt.
Melanotan: Riskante Bräune
Der Sommer ist vorbei, und die Bräune soll konserviert werden. Denn Bräune gilt als attraktiv. Hierzu werden Hautbräuner nicht nur äußerlich aufgetragen, sondern geschluckt oder sogar gespritzt.
Kurz und knapp: Malaria: So fern und doch so nah
Wer heutzutage den Urlaub in einem subtropischen oder tropischen Gebiet mit Malaria verbringt, lässt sich vom Arzt je nach Region das passende Medikament verordnen und schützt sich vor herumschwirrenden Mücken mit passender Kleidung, mit Repellent und Moskitonetz so gut es geht.
Kurz und knapp: Vorsicht: Scheibenwaschanlage
Im Wasser von Scheibenwaschanlagen können sich Legionellen entwickeln, wenn Autobesitzer nicht dafür sorgen, dass das Wasser mit den üblichen Reinigungsmitteln versetzt ist.
Kurz und knapp: Lichtverschmutzung: Helle Nächte
Das kleine Slowenien hat als erstes Land der Welt ein umfassendes Lichtschutzgesetz, das nicht nur Menschen besseren Schlaf bescheren soll, sondern auch Insekten und Zugvögel bei der Orientierung nützt
Kurz und knapp: Mehr als Krise: Grünes Kreuz
Vor einem Jahr fragten wir „Deutsches Grünes Kreuz. Gemeinnütziger Verein oder Werbeträger?“ und bemängelten insbesondere seine Industrienähe und dass nicht klar ist, ob wirtschaftliche Ziele des Firmenverbands Deutsches Grünes Kreuz (DGK) die Aktivitäten dominieren
Kurz und knapp: Autismus: Impfstudie zurückgezogen
In vielen Köpfen ist ein Zusammenhang abgespeichert, der so nie belegt worden ist: Der Zusammenhang zwischen Autismus und der Dreifachimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR).
Kurz und knapp: Bei Angst: Kind in den Arm nehmen!
Wenn Ihr Kind vor Geistern, Einbrechern, Tieren, vor Dunkelheit oder dem Alleinsein Angst hat, nehmen Sie es in den Arm. Spenden Sie Trost und vermitteln Sie ihm, dass Sie verstehen, wie belastend seine Ängste sind.
Buchtips: Depression
Zum Thema Depression gibt es viele Bücher. „Schattendasein“ ist freilich etwas Besonderes und höchst aktuell, auch wenn es schon vor 3 Jahren erschienen ist.
Buchtip: Politik
In der letzten Ausgabe von GPSP hatten wir das Buch „Patient im Visier“ als Sommerkrimi der besonderen Art vorgestellt.
Aufgespießt aus Internet und Werbung: Ciogen für eine bessere Sauerstoffverwertung
Anbieter: 202pharma. 500ml Trinkkonzentrat kosten 28,75€. Der Anbieter will das neue Präparat rezeptfrei ausschließlich über Apotheken vertreiben.
Der aktuelle Preisvergleich: Nasentropfen bei Schnupfen
Das alte Hausmittel, bei Schnupfen die Nase mit Salzlösung zu spülen, ist nicht jedermanns Sache.
Bittere Wahrheiten
Viele Leser und Leserinnen, die bei GPSP anfragen, ob ein Medikament etwas taugt, fügen Informationen aus unterschiedlichsten Quellen an.
Rosiglitazon (Avandia)
Medikamente gegen Diabetes sollen die gefährlichen Folgen der Krankheit verringern.
Gepanschtes: Importe mit gefährlichen Beimischungen
Schweizer Behörden warnen vor einer drastischen Zunahme bei Importen von Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln, die gefährliche Substanzen enthalten, die nicht auf der Packung deklariert sind.
PSA-Test-Erratum
Ein Leser macht uns auf einen Fehler in GPSP 3/2009 aufmerksam.
Leserbriefe: Ödeme
Nach Einnahme des Blutdrucksenkers Amlodipin habe ich schmerzhafte Ödeme in den Oberschenkeln gehabt, die nach Austausch des Mittels abklangen.
Leserbriefe: Halluzinationen durch Antibiotikum
Verschwinden Halluzinationen als Nebenwirkung des Antibiotikums Avalox bei älteren Menschen wieder?
Werbung - Aufgepasst! Viel Dampf wenig Substanz
Wie Zahnräder greifen bei einer erfolgreichen Werbekampagne verschiedene Aktivitäten ineinander. Wie das funktioniert, lässt sich an der unten abgebildeten Werbung erkennen.
Editorial: Prof. Dr. Walter Thimme
Wer soll sich gegen Grippe impfen lassen? Schützt die Grippeimpfung auch vor der sogenannten Schweinegrippe, die das ganze letzte Jahr über für so viel Unruhe sorgte