Ausgabe Nr. 1 Jan./Feb. 2009

Editorial: Dr. Christian Wagner-Ahlfs
Krankheit gehört nun mal dazu zum Leben. Und nicht bei jedem Ziehen oder Kneifen geht man gleich zum Arzt. Das ist ganz normal.
Mythos Antioxidanzien, Vitamine
Vitamine haben ein gutes Image. Der Körper braucht sie – allerdings nur in relativ geringen Mengen und am besten als Bestandteil abwechslungsreicher Nahrung. Bestimmte Vitamine und andere Stoffe wirken antioxidativ. Als so genannte Nahrungsergänzung in größeren Mengen eingenommen, sollen sie den Körper „schützen“ und sogar Krebs verhindern. Doch das ist nur eine Theorie. Schäden durch große Mengen von Antioxidanzien sind dagegen belegt.
Akute Atemnot Wick VapoRub®, für Kleinkinder gefährlich
„Wenn die lieben Kleinen das nächste Mal von einer Erkältung geplagt werden, nehmen Sie sie in den Arm und lindern Sie ihre Symptome sanft und wirksam mit Wick VapoRub®“. Das klingt beruhigend und harmlos. Ist es aber nicht, denn eine wichtige Information fehlt in dieser Werbung.
Glosse: Worte eines Hormonpapstes für Mann und Frau
Auf einer Patientenveranstaltung in Münster, anlässlich des Weltmenopausetags, hat uns der „Wiener Hormonpapst“ Johannes Huber erneut die Macht der Hormone drastisch vor Augen geführt.
Arzneimittelstudien in den Medien
Es ist gut, dass Zeitungen heutzutage viel über Arzneimittelstudien berichten. Schlecht ist, dass Journalisten oft wesentliche und aufschlussreiche Angaben unter den Tisch fallen lassen. Diese Schwachstelle in der Berichterstattung haben US-amerikanische Ärzte gefunden, als sie Artikel zu Arzneimitteln auswerteten.
Kurz und knapp: Übertriebene Furcht vor Ansteckung
Wer sich bei einem erkälteten Kollegen, der schniefenden Freundin oder dem heiseren Verwandten nicht anstecken möchte, der tut gut daran, sich einmal mehr am Tag die Hände zu waschen (GPSP 6/2008).
Kurz und knapp: Sicherer Haarschmuck für Pippi L.
In den USA haben Neurochirurgen darauf hingewiesen, dass vor allem für wilde, kletternde Mädchen Haarschmuck, der mit größeren harten Kugeln versehen ist, gefährlich sein kann.
Kurz und knapp: Hepatitis B-Mittel nicht absetzen
Gegen eine Hepatitis B-Infektion gibt es wirksame Medikamente, zum Beispiel mit den Wirkstoffen Lamivudin, Adefovir oder Entecavir.
Kurz und knapp: Bevor der Rücken streikt
Wer häufiger an Rückenschmerzen leidet, der kennt die Fülle der üblichen Therapieangebote. Sie reicht von Injektionen, Bettruhe, Korsett oder Bandagen über Wärme- und Kälteanwendungen oder Elektrotherapie bis zu Massage, Akupunktur und der so genannten elektrischen Nervenstimulation.
Kurz und knapp: Scheinakupunktur besser als echte
Bei einer künstlichen Befruchtung (IVF = In-vitro-Fertilisation) spielt es für den Erfolg offenbar eine Rolle, ob die Frau sich gut und entspannt fühlt. Manche Kliniken bieten daher am Tag der IVF eine Akupunktur an.
Kurz und knapp: Vorteil Generika
Die Nachahmerpräparate (Generika) von nicht mehr patentgeschütz­­ten Arzneien sind meistens preisgünstiger, aber gleich gut wie die bekannten „Marken“.
Kurz und knapp: HPV-Impfung in Frage gesellt
Die HPV-Impfung soll Gebärmutterhalskrebs verhindern können – so jedenfalls ist die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und von nicht wenigen Ärzten.
Kurz und knapp: Broschüre: "Gesunder Start ins Leben"
Für Eltern ist es oft schwierig herauszufinden, was für ihre Kinder gut ist und was wirklich die Gesundheit gefährdet.
Stevia: Süßes ohne Zucker?
Zu viel Zucker macht dick und ruiniert den Zahnschmelz. Es gibt verschiedene Gründe, wenig Zucker zu essen. Aber wer möchte schon auf Süßes verzichten. Sind Stevia-Produkte eine Alternative?
Hittich Super S Plus
Aufgespießt Aus Internet und Werbung
Dolo-Taping gegen Schmerzen
Aufgespießt Aus Internet und Werbung
Der aktuelle Preisvergleich Kalzium für die Knochen
Eine ausreichende Versorgung mit Kalzium hilft, Osteoporose vorzubeu­­gen. Für ältere Menschen kann die Einnahme von Kalziumtabletten hilfreich sein. Regelmäßige Bewegung unterstützt die Stabilität der Knochen.
Heidelbergers 7 Kräuter Stern
Der Markt bietet unzählige Kräutertees, die eine gute Wirkung für die Gesundheit versprechen. Manche werden zur Verkaufsförderung in Wundergeschichten verpackt. Wir haben für Sie Heidelberger’s 7 Kräuter Stern näher unter die Lupe genommen.
Nachgefragt: IGeL Leistungen - Darf’s ein bisschen mehr sein?
IGeL(eistungen), Darf’s ein bisschen mehr sein?, 5 goldene Reggeln für IGeL(eistungen)
Ginkgo-Tee gesundheitsschädlich
Potenziell gesundheitsschädlich, Vorsicht Ginkgo-Tee
Gepanschtes aus dem Internet
Vorsicht! Gepanschtes aus dem Internet
Leserbrief, Inulin zur Blutzuckerregulation
Wegen beginnendem Diabetes wurde mir von vielen Seiten Inulin empfohlen, ohne dass dies verständlich begründet wurde. Wäre es möglich, von Ihnen über Anwendung und eventuelle Nebenwirkungen Auskunft zu bekommen? K.W.
Werbung - Aufgepasst! Auf die Zielgruppe zugeschnitten