Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2015 / 03 S. 11

Aufgespießt: Aus Internet und Werbung

Rocky Mountain Phyto Essentials®

Anbieter: Rocky Mountain Phyto Essentials Ltd., Lelystad (Niederlande)

Das Produkt: Rocky Mountain Phyto Essentials®, die „originalen flüssigen kolloidalen Mineralien aus den Rocky Mountains“. 500 ml Essenz kosten 32,90 € (plus Versandkosten). Die empfohlene Einnahme von 1-2 Esslöffeln pro Tag1 addiert sich auf monatlich etwa 70 €.

Was wird versprochen? Die besondere Heilkraft soll daraus resultieren, dass die Mineralien aus einem Wald stammen, der vor Millionen Jahren von Lava verschüttet wurde. Dazu wird eine Geschichte erzählt: „1920 wurde ein kranker Cowboy von einem der letzten Indianer zu dieser Quelle geführt. Bald nachdem er das Wasser getrunken hatte, wurde er wieder gesund. Seine Genesung inspirierte ihn, nach dem Geheimnis der mysteriösen Heilwirkung zu forschen.“ Weitere Botschaften: Wer das Produkt einnimmt, gleiche einen angeblich weit verbreiteten Mineralmangel aus. Aufgrund ihrer Herkunft sollen die Rocky-Mountain-Mineralien frei von Umweltgiften und besonders gut verträglich sein.3

Diverse Heilwirkungen werden propagiert: Schwangere leiden angeblich weniger unter Beschwerden und erholen sich nach der Geburt schneller. Und Babys seien zufriedener und gesünder, wenn die stillende Mutter das Produkt konsumiert. Es wird nahegelegt, das Mineralprodukt könne in Kombination mit Medikamenten den Heilungsprozess beschleunigen.2 Wenn es indes zu Kopfschmerzen, Pickeln oder anderen Nebenwirkungen komme, solle man das als positives Zeichen deuten, da eine „Entgiftung des Körpers“ einsetze.2 Wenn man trotz der Einnahme keine Wirkung verspüre, könne das daran liegen, dass „verborgene Schäden [repariert werden], die sich noch nicht in einer Krankheit oder Beschwerde manifestiert haben. Die Krankheit mag dann gar nicht erst zum Ausbruch kommen und wir erfahren nichts von der Wirkung der Mineralien.“2

Was ist belegt? Die Webseite bietet nur „Erfahrungsberichte“,3 in denen häufig das Wort „Wunder“ fällt. Unsinnig ist die Aussage, der Körper nehme „mineralische“ Mineralien nur ungenügend auf, „pflanzliche“ Mineralien aber viel besser – Unser Verdauungsprozess ist von Natur aus darauf ausgerichtet, die notwendigen Inhaltsstoffe aus der Nahrung zu gewinnen. Wer trotz ausgewogener Ernährung einen Mangel vermutet, sollte das ärztlich untersuchen und gegebenenfalls gezielt behandeln lassen.

Was sagt GPSP? Vor einigen Jahren hat GPSP eine Liste mit Indizien für Quacksalberei zusammengestellt (6/2006, S. 4). Fast alle Punkte finden sich bei den Rocky-Mountain-Mineralien wieder: erstaunliche Heilerfolge, vielseitig wirksam, exotische Herkunft, Erfahrungsberichte als „Wirksamkeitsbelege“, seit Jahrzehnten bewährt, Ausgleich von angeblichen Mängeln in der Ernährung.

Der „Selbsttest“ im Web3 ist irreführend. Fragen wie „Brauche ich mehr als eine Tasse Kaffee am Tag?“ oder „Bekomme ich gelegentlich Heißhunger-Attacken?“ führen bei einer einzigen „Ja“-Antwort zur Diagnose, dass der: „Körper nach Mineralien hungert“. Hier versucht ein Anbieter mit zweifelhaften Behauptungen, sein teures Produkt anzupreisen.


Quellen
1    http://rockymountainminerals.eu
2    http://rockymountainminerals.eu/de/action/phyto-micromineralien-ur-essenz-500-ml.html
3    http://rockymountainminerals.eu/de/mikromineralien-ur-essenz/haufig-gestellte-fragen.html (Abruf 27.2.2015)
4    http://rockymountainminerals.eu/de/mikromineralien-ur-essenz/erfahrungsberichte.html (Abruf 27.2.2015)


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de