Gute Pillen – Schlechte Pillen: 2010 / 05 S. 06b

Aufgesfrischt:

Miracle Mineral Supplement MMS

Als Quacksalberei mit absurden Anwendungsempfehlungen stuften wir in GPSP 5/2008, S. 10 das Präparat Miracle Mineral Supplement (MMS) ein. MMS, eigentlich ein Bleich- und Desinfektionsmittel, wird im Internet angeboten und soll angeblich eine Vielzahl schwerer Erkrankungen heilen können. Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA findet jetzt drastische Worte: „Nicht mehr anwenden, sondern wegwerfen.“1 Die FDA hat keine Studien gefunden, die einen Nutzen von MMS bei Hepatitis, AIDS, Krebs oder sonstigen Erkrankungen belegen. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und starke Entwässerung gehen hingegen auf das Negativkonto des Produktes.1


Quelle
1     FDA’s MedWatch Safety Alerts: Juli 2010


Hier finden Sie weitere Artikel zu verwandten Themen:

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Titelbild dieser Ausgabe


Geschenk-Abo

GPSP_Geschenk-Abo_2015-300px

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: Spendenportal.de